Rundwanderung zum Rotwildgehege Scheuereck


Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz „Weiße Brücke" (Lindberg in Richtung Spiegelhütte). Folgen Sie der Markierung „Forelle auf gelben Grund". Dieser Rundwanderweg führt direkt in den Nationalpark Bayerischer Wald. Nach ca. 500 m erreichen Sie den Grillplatz „Schwarze Brücke", von hier führt der Weg leicht ansteigend entlang des Baches „Kleine Deffernik" zum verträumten Weiler Scheuereck. Hier laden ein Rotwildgehege sowie der Waldgasthof zum Verweilen ein. Scheuereck ist ein beliebter Ausgangspunkt für weitere Wanderungen in den Nationalpark, z.B. zum Großen Falkenstein oder grenzüberschreitend, zu unseren Nachbarn in den Böhmerwald. Wir lassen Scheuereck hinter uns und biegen nach ca. 300 m links in das Scheuereckstraßl ein. Nach etwa einem Kilometer erreichen Sie den ehemaligen Glashüttenstandort Spiegelhütte, bekannt durch die einzigartige Produktion von Jugendstil-Vasen.

Die „Alte Schleif" sowie das Herrschaftshaus „Die Villa" sind Zeugen dieser vergangen Glasmachertradition. Vorbei an der „Alten Schleif" führt der Weg leicht abfallend durch den Wald um den Riesberg zur Spiegelhüttenstraße – REG 8. Jetzt nach rechts und nach ca. 500 m haben wir unseren Ausgangspunkt wieder erreicht.
Markierung: Forelle auf gelben Grund
Länge: ca. 6 km
Schwierigkeitsgrad: leicht Auch für Kinderwagen geeignet - Winterwanderweg geräumt!

nach oben